Der Zeitaufwand, um bei einem Bankett viele Gläser auf- und abzutischen, zu waschen und zu lagern, ist beträchtlich. Gerade das Waschen von schmutzigen Gläsern ist eine aufwändige Angelegenheit, vor allem dann, wenn die Gläser aus der Transportverpackung in die Körbe der Waschmaschine umgepackt werden müssen. Und wie vorteilhaft wäre es, wenn die Gläserunterteilungen einfach und sicher in ein bereits bestehendes Behältersystem gestellt werden könnten, um sie staubfrei und geschützt zu transportieren?

Die Lösung heisst Glas Manager und ist die neuste Innovation, welches Utz zum Patent angemeldet hat. Die Idee basiert auf einer Gläserseparation, die individuell und jederzeit durch einen einfach zu bedienenden Verstellmechanismus der Gläserhöhe angepasst werden kann. Vier unterschiedliche Fächergrössen decken die gebräuchlichsten Gläserdurchmesser ab.

Die Glas Manager sind untereinander stapelbar. Das sind viele andere Gläserkörbe zwar auch, nur können die Glas Manager zudem sicher und passgenau in einen RAKO-Behälter mit dem Grundmass 600 x 400 mm hinein gestellt werden. Damit werden die Gläser absolut staubfrei verpackt und lassen sich im RAKO-Behälter geschützt transportieren und lagern. Unzählige Caterer setzen RAKO bereits erfolgreich ein und haben über viele Jahre ihre guten Erfahrungen damit gemacht. Die neuen Glas Manager erhöhen nun den Nutzen eines bestehenden Behältersystems ganz wesentlich.

Die Funktionsweise des Glas Manager ist denkbar einfach: Nachdem mittels Rastermechanismus an den vier Säulen die für die Gläser nötige Höhe eingestellt wurde, werden die Fächer mit den Gläsern aufgefüllt. Die vollen Glas Manager stellt man in einen passenden RAKO-Behälter, der den Inhalt schützt. So können die Gläserbehälter zusammen mit anderen in RAKO verpackten Geschirr-, Besteck- und Kochutensilien absolut rutschsicher im Stapel transportiert werden.

Das Auf- und Abtischen nimmt der Glas Manager nicht ab. Aber die Behälter lassen sich auf passenden Rollern aus dem Utz Sortiment leicht von Tisch zu Tisch rollen. Einsetzbar sind die Glas Manager (ohne Behälter) auch in Regalwagen, die der Gastronorm entsprechen.

Der entscheidende Vorteil zeigt sich dann, wenn es ums Waschen der schmutzigen Gläser geht: Die vollen Gläserseparationen werden dem Behälter entnommen und direkt in die Spülmaschine hineingestellt. Die Glas Manager sind aus spülmaschinenfestem Polypropylen fabriziert und absolut phosphor- und chlorbeständig. Temperaturen von bis zu 65°C und kurzzeitig bis 90°C sind für die Kunststoffgebinde kein Problem. Nach dem Waschen und Trocknen werden die Glas Manager wieder direkt in den Behälter versorgt und lagern bis zum nächsten grossen Auftritt.

Mehr Informationen zu unserem Glas Manager

 

In Verbindung stehende Artikel:
Glas Manager hat einen SWISS STAR Verpackungspreis gewonnen