Das langlebige, zweiteilige Design garantiert eine konstante Belastbarkeit während des gesamten Lebenszyklus. Optimale Lastverteilung und passende Tragfähigkeiten sind dank der Auswahl an unverstärkten und verstärkten Varianten möglich. Die verstärkten Paletten können ohne teure Slave-Paletten oder zusätzliche Trägerplatten in automatisierten Lagersystemen eingesetzt werden.

Weitere Features der neuen UPAL-A: ein glattes Oberdeck, optional mit oder ohne Sicherungsrand, ergonomische Grifflöcher, Antirutsch-Ösen sowie Flächen für Heissprägungen, Etiketten und Inmould-Labels. Die Palette ist kompatibel mit Stapel- und Raumsparbehältern von Utz und verfügt über ein hygienisches Design, welches eine leichte Reinigung ermöglicht.

Alle diese Eigenschaften machen die neue Kunststoffpalette UPAL-A von Utz zu einer hervorragenden Alternative für Firmen, welche nach Möglichkeiten suchen, ihre Kosten zu reduzieren und die Rentabilität ihrer automatischen Lagersysteme zu erhöhen.

 

In Verbindung stehende Artikel:
Neuheit von Utz: Ein Spezialbehälter für Chafing Dishes