Die für den Einsatz in der Konsumgüterindustrie konzipierte Pool-Palette ist für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet und auch zugelassen. In das teilweise offene Oberdeck sind ergonomische Griffe eingearbeitet, die auch ein einfaches manuelles Handling der Palette ermöglichen. Damit die Ladung nicht verrutschen kann, ist auf Ober- und Unterdeck rutschhemmendes Material aufgebracht worden. Zur Erfassung aller Logistik-Daten ist die Palette mit vier Barcodes und zwei RFID-Transpondern ausgestattet. Die Barcodes werden im Inmould-Verfahren aufgebracht, die RFID-Tags in die Palettenfüsse eingelassen.

Der renommierte German Design Award wird vom Rat für Formgebung verliehen. Dessen erklärtes Ziel ist es einzigartige Gestaltungstrends zu präsentieren und auszuzeichnen. Bedingung für eine Prämierung eingereichter Produktdesigns ist es, wegweisend in der internationalen Designlandschaft zu sein. Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit