Utz UK liefert seine Behälter zu Handelsketten wie John Lewis, Tesco, TK Maxx, Boots und Argos. In der Automobil-Industrie gehören u.a. Rolls-Royce, BMW und Bentley zu den Kunden. Die Konsolidierung in der Logistikbranche, verbunden mit dem Wunsch nach mehr Bestandsgenauigkeit, hat zu höheren Verkaufszahlen der Behälter und Lösungen geführt. Die neue Fabrikerweiterung wird mehr Platz für die Produktion, die Verwaltung und das Lager beinhalten und der George Utz Ltd. ermöglichen, die gesteigerte Nachfrage nach Standardprodukten und kundenspezifischen Lösungen zu befriedigen. Mit speziellen Produkten konnte sich Utz auch in der Lebensmittelverarbeitung, der Abfallentsorgung und in der Pharmabranche einen Namen verschaffen.

Im Produktionsbereich wird u.a. eine Spritzgiessmaschine mit einer Schliesskraft von 2‘700 Tonnen angeschafft, um den Maschinenpark, bestehend aus 650- bis 1‘000-Tonnen-Maschinen, zu ergänzen. Um auch Grossteile produzieren zu können, ist eine höhere Schliesskraft erforderlich, um den verflüssigten Kunststoff beim Hochtemperatur-Herstellungsprozess in das Werkzeug einzuspritzen. Carsten Diekmann, Geschäftsführer von Utz UK: "Unsere Kunststoff-Behälter werden vor allem von Handelsketten, Supermärkten und im Automobilbereich eingesetzt, um Komponenten von einem Distributionszentrum in Zulieferketten zu transportieren. Die Industrie und Wirtschaft im Vereinigten Königreich bewegt sich in die richtige Richtung - auch wenn nicht alles ideal ist, gibt es sehr viele positive Signale. Mit dieser Investition planen wir, unsere Verkaufszahl von rund einer Million Produkten pro Jahr zu verdoppeln. Die Bauarbeiten sollen bis Weihnachten abgeschlossen sein, anschliessend werden die neuen Maschinen für die Spritzguss- und den Thermoformbereich installiert."

Die Schweizer Muttergesellschaft, die 1947 gegründet wurde, freut sich auf die steigenden Produktionskapazitäten in den nächsten sechs Jahren. Carsten Diekmann: "Unser Wachstum ist nachhaltig und stetig. Das ist unsere Firmenkultur und sie basiert u.a. auf der langjährigen Erfahrung in den lokalen Märkten, in die wir verkaufen, und auf dem geplanten Engagement in UK, wo wir die Mitarbeiterzahl erhöhen wollen. Ebenfalls ist es unser Ziel, 'grüne Technologien' in die Fabrikerweiterung einzubauen, um Kosten zu senken und in einem angenehmen und nachhaltigen Umfeld zu produzieren."

 

In Verbindung stehende Artikel:
Hohe Ziele für Anna als technische Auszubildende bei Utz UK
Neue Thermoform-Halle bei Utz Schweiz
Utz Polen plant Bau einer zweiten Produktions- und Lagerhalle
TOYOTA und Utz UK bilden gemeinsam Jugendliche aus
Utz USA ergänzt Werk mit neuen Maschinen
Georg Utz, Inc. (USA) ergänzt Areal um vier Silos
Utz Deutschland kratzt an 100-Millionen-Marke
George Utz Ltd. investiert in neue Lagerinfrastruktur
USA: Veränderungen bei der Georg Utz, Inc.